Meine Finanzziele für 2021

Meine Finanzziele für 2020 habe ich größtenteils erreicht. So konnte ich einige Einzelwerte Kaufen, und das Depotwert-Ziel von 20.000 € trotz Crash erreichen und sogar um circa 20 % übertreffen. Nur leider wurde es mit den Investments außerhalb der Börse nichts. Meine Immobilieninvestments haben sich verzögert, da der Anbieter momentan kein passendes Objekt zur Verfügung hat, und mein Plan einer Firmengründung ging leider aufgrund mangelnden Eigenkapitals nicht so auf, wie mein Geschäftspartner und ich das geplant hätten. Eventuell versuchen wir aber dieses Jahr einen neuen Anlauf.

Depotwert

Ich habe mir vorgenommen im Jahr 2021 einen Depotwert von 35.000 € zu knacken. Der Depotwert liegt momentan bei 23.000 € – das heißt hierfür wäre ein Wachstum von 12.000 €, beziehungsweise über 50 % nötig. Das ist schon ein sehr knackiges Ziel. Aber ich mag die Herausforderung.

Außerhalb der Börse

Dieses Jahr habe ich wie viele andere gemerkt, dass mir meine kleine Wohnung in der Stadt auf Dauer zu eng ist. Eventuell wird es Zeit endlich den Kauf des ersten Eigenheims anzugehen. Das ist zwar meiner Meinung nach kein richtiges Investment, da es keine Rendite abwirft, aber da es eine der wichtigsten Entscheidungen des Lebens ist die Geld betrifft, nehme ich das hier in den Blog mit auf. Und das passt schließlich auch zu dem Thema Finanzziele.

Auch möchte ich mich weiterhin mit Renditeimmobilien beschäftigen. Hierüber habe ich dieses Jahr viel gelesen, und das Thema ist meiner Meinung nach sehr interessant – auch wenn ich immer noch etwas Skrupel habe endlich loszulegen.

Sonstige Ziele

Die Ziele bleiben eigentlich recht ähnlich wie letztes Jahr.

Schön wäre es, wenn ich dieses Jahr einen Co-Autor für den Blog gewinnen könnte. Jemand der sich genau so wie ich für Persönliche Finanzen interessiert, und ebenfalls über seine Fortschritte schreiben möchte. Das würde mich sehr freuen.

Ich habe auch erwogen einen YouTube Channel für diesen Blog zu starten. Das würde eventuell eine neue Zielgruppe erreichen.

Zudem wäre es witzig und vielleicht auch recht Interessant verschiedene Investment-Apps zu testen. Zum Beispiel Trade Republic – die App die angeblich provisionsfreie Trades anbietet.

Ich habe mir selbst eine kleine Android App gebastelt, mit der ich Immobilien die ich online finde immer auf Rendite berechne. Diese würde ich gerne etwas aufpolieren, und dann meinen Lesern gratis zur Verfügung stellen. Aber da diese App bisher ein reines Bastelprojekt ist, und diese nicht sonderlich gut aussieht, kann das noch ein bisschen dauern.