Jahresvorschau – Was können wir von 2021 erwarten

Das Jahr 2020 endet heute. Da macht man sich natürlich ein paar Gedanken, was im nächsten Jahr aus finanzieller Sicht auf uns zukommt. Wird 2021 das Jahr in der die Realwirtschaft die Märkte einholt, stürzen die Märkte, oder wird das Jahr wieder so unberechenbar wie 2020? Also was wissen wir, kommt nächstes Jahr auf uns zu? Und wie wirken sich diese Ereignisse auf unsere Finanzen aus?

Amtsantritt US-Präsident Joe Biden

Am 20ten Januar tritt Joe Biden als nächster Präsident der USA an. Wie sich das auf die Börsen auswirkt ist noch nicht ganz klar. Einerseits verspricht seine Präsidentschaft wesentlich berechenbarer und stabiler zu werden als die von Trump, andererseits geht bei einigen Leuten die Angst vor Steuererhöhungen und einem strengen Lockdown um. Ob diese Ängste berechtigt sind, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Regierungsstimulierungsmaßnamen

Viele Regierungen pumpen immer noch in nie dagewesenen Mengen Geld in die Wirtschaft. Das sorgt zum einen natürlich zu steigenden Aktien- und Immobilienpreisen. Andererseits schürt es auch Ängste vor einer überbordenden Inflation.

Money Printer goes Brrr
Money Printer goes Brrr – Meme

Genau aus diesem Grund ziehen unzählige Varianten dieses Memes kreise auf allen möglichen Onlineplattformen. Die einzige Maßnahme auf die sich alle Regierungen gleichermaßen verständigen können scheint Unmengen an neuem Geld zu drucken zu sein.

Wahlen in Deutschland

Nicht nur in den USA ändert sich in 2021 in politischer Sicht einiges. Auch in Deutschland gibt es verschiedene Wahlen. Unter anderem die Bundestagswahl am 26.09.2021.

Corona ist noch nicht überstanden

Natürlich die größte Unsicherheit ist weiterhin Corona. Covid-19 wird auch in 2021 nicht verschwinden. Die Impfungen haben zwar schon gestartet, aber die Auswirkungen dieser Impfungen werden wir nicht innerhalb der nächsten Monate spüren. Es kann somit wieder zu neuen Lockdowns und Einschränkungen kommen. Auch Reisen wird nächstes Jahr noch kein großes Thema sein.

Fazit

Ich mache mich weiterhin auf Volatilität gefasst. Deshalb werde ich weiterhin meine Sparpläne weiterlaufen lassen, und einfach alle Marktbewegungen mitnehmen, um dann langfristig von ihnen profitieren zu können.

Meiner Meinung nach werden wir im Laufe des Jahres mindestens einen großen Einbruch sehen. Dennoch wird sich das Jahr alles in allem positiv entwickeln – dank der Zentralbanken und ihren fleißigen Gelddruckern.

Ich wünsche euch allen ein frohes und sicheres neues Jahr!