Was tun, wenn die Börse nochmal crasht?

Die Erholung der Märkte seit dem Corona Crash ist vielen nicht geheuer. Mir auch nicht. Deshalb mehren sich in letzter Zeit die Stimmen die vor einem zweitem Crash an der Börse warnen. Der Gedanke dabei ist, dass die Kurse wieder extrem fallen, wenn die Investoren bemerken, dass die Wirtschaft doch härter getroffen wurde, als eingepreist. Wann das der Fall ist, und ob es tatsächlich dazu kommt, kann man leider nicht genau sagen. Es gibt auch einige die behaupten, dass es durch die Gegenmaßnahmen der Federal Reserve (Fed) keinen zweiten Crash geben wird.

Was kann ich jetzt tun um mich vorzubereiten?

Wenn du auch, so wie ich, glaubst, dass der Crash bald kommt, dann kannst du dich auch darauf vorbereiten.

  • Erstens ist es wichtig, dass du deine Sparpläne weiterlaufen lässt, und falls möglich sogar die Sparrate erhöhst. Damit kaufst du automatisch die tieferen Kurse, und profitierst dadurch viel wahrscheinlicher vom Kursverfall.
  • Zweitens solltest du darauf verzichten jetzt dem Drang nachzugeben, Wertpapiere zu verkaufen um Cash für den Crash zu haben. Denn ob der wirklich kommt ist nicht sicher. Und wenn du jetzt verkaufen solltest, kannst du dann an weiteren Erholungen nicht teilhaben.
  • Überlege dir jetzt was du zu welchem Kurs kaufen möchtest, sollte der Crash kommen.
    • Mach dir eine Liste von Wertpapieren die du kaufen möchtest
    • Am besten überlegst du dir unterschiedliche Stufen zu denen du kaufen würdest. Denn den Tiefstkurs zu erwischen ist unwahrscheinlich. Deswegen kann man sich annähern. Zum beispiel beim Kurs von 55 € die erste Tranche von 10 Stück kaufen, und dann bei einem Kurs von 45 € nochmal 12 Stück, etc.
  • Setze dir ein festes Budget für den Crash, das du nicht übersteigst. Auch solltest du deinen Notfallfonds nicht anzapfen um dann im Crash nachkaufen zu können.

Was tun wenn der Crash da ist?

Auch wenn der Crash da ist, gibt es einiges zu beachten.

  • Sei darauf vorbereitet, dass die Kurse nach deinem Kauf erst mal weiter fallen. Du könntest also erst mal Geld verlieren, und dann erst einiger Zeit – eventuell in ein paar Monaten oder einem Jahr erst eine positive Entwicklung sehen.
  • Verkaufe nicht deine Wertpapiere einfach nur weil sie an Wert verloren haben. Du solltest während dem Crash am besten nur Verkaufen, wenn du der Meinung bist, dass die Aktie keine Möglichkeit der Erholung mehr hat. Nicht einfach nur weil ein Kursverlust eingetreten ist. Denn Kursverluste werden fast alle Wertpapiere verzeichnen müssen – diese werden aber in der Regel bald wieder aufgeholt, sofern hinter dem Wertpapier ein im Grunde solides Investment steht.

Was wenn kein Crash kommt?

Wenn du deine Sparpläne weiterlaufen lässt, und weiter investiert bleibst, dann verlierst du auch nichts wenn der Crash nicht kommt. Dann kannst du eigentlich froh sein, dass du den Stress der mit einem solchen Crash an der Börse immer einhergeht erspart hast.

Wenn aber wirklich kein zweiter Crash mehr kommt, dann denke ich können wir uns in den nächsten ein oder zwei Jahren auf relativ schwache Jahre an der Börse einstellen. Dann werden sich die Kurse wahrscheinlich einige Zeit seitwärts bewegen, da die Diskrepanz zwischen Realwirtschaft und Finanzwirtschaft irgenwie eingeholt werden muss.