Zwischenfazit zu meinen Zielen für 2019

Das Jahr ist halb um. Deshalb finde ich sollte ich die Ziele die ich mir für dieses Jahr gesetzt habe nochmal anschauen.

Als erstes Ziel habe ich mir ja in dem Post vom März gesetzt, dass ich dieses Jahr mit meinem Depot die 10.000 € Marke knacken möchte. Außerdem habe ich mir als zweites Ziel vorgenommen nach dem März noch in mindestens 2 Einzelwerte zu investieren.

Wurden die Ziele erreicht?

Ziel 1 – Zehntausend Euro Depotwert

Noch hab ich leider nicht beide Ziele erreicht. Wer meine Posts verfolgt, hat im letzten Statusupdate gesehen, dass der Depotwert derzeit bei ca. 7.700‬ € liegt. Also fehlen zur 10.000 € noch ungefähr 2.300 €.

Ziel 2 – Zwei Investitionen in Einzelwerte

Dieses Ziel habe ich recht schnell erreicht – hier sollte ich mir für nächstes Jahr ein etwas höheres Ziel setzen.

Die beiden letzten Aktieninvestments in Einzelwerte waren seitdem ich mir diese Ziele gesetzt habe die Münchener Rückversicherung und Berkshire Hathaway.

Wie kann ich das verbleibende Ziel noch erreichen?

Ca. 7.700 € schwer ist das Depot momentan. Um noch die 10.000 € Euro zu erreichen, muss ich also noch für ca. 2.300 € Wertpapiere kaufen. Zumindest, wenn der Wert der Papiere im Depot bis Jahresende Stabil bleibt und weder sinkt noch steigt.

Bis Jahresende sind es noch 6 Monate. Das heißt, meine Sparpläne werden dieses Jahr noch 6 mal ausgeführt. Das macht dann einen Wertzuwachs von 1.800 €. Das reicht leider nicht ganz um die 10.000 € zu erreichen. Fehlen immer noch 500 €. Das heißt, um das Ziel noch zu erreichen, müsste ich eine Sonderzahlung von 500 € in meine Sparpläne leisten, oder noch ein Investment in Einzelwerte von mindestens 500 € machen.

Es wird also etwas knapp. Aber es bleibt machbar. Vorallem, wenn die Kurse der Wertpapiere in meinem Depot wieder etwas steigen.