Depotbereinigung und Altlastenverkauf Nr. 1

Bevor ich damit angefangen habe mich wirklich eindringlich mit dem Thema Investments zu beschäftigen, habe ich auch schon hin und wieder Aktien gekauft. Dann eigentlich immer mit viel zu kleinen Beträgen und Aktien an die ich jetzt, nachdem ich sie mir mit meinen neuen Informationen nochmal angeschaut habe nicht mehr glaube.

Deswegen möchte ich mein Depot langsam aber sicher etwas aufräumen und diese Altlasten loswerden. In diesem Artikel geht es um die erste Depotbereinigung die ich gerade eben durchgeführt habe.

Es gibt bzw. gab drei Aktien in meinem Portfolio über deren Verkauf ich im Zuge dieser Depotbereinigung nachdenke.

  1. 22ND CENTURY GROUP INC. (bei Verkauf 22 Stück zu je 2,71 €)
  2. VEOLIA ENVIRONNEMENT S.A. (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels 4 Stück zu je 17,33 €)
  3. PEMBINA PIPELINE CORPORATION (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels 3 Stück zu je 30,32 €)

Heute habe ich Nr. 1 Verkauft. Da 22nd Century heute endlich nach einiger Zeit wieder gestiegen ist, konnte ich heute meine 22 Aktien ohne großen Verlust Verkaufen. Nachdem ich diese für insgesamt 49,77 € inklusive Gebühren (9,95 €) gekauft habe. Verkauft habe ich sie für insgesamt 58,52 € – beim Verkauf vielen ebenfalls Kosten von 9,95 € an, dadurch kommen wir auf 48,57 €. Also habe ich einen Verlust von insgesamt 1,20 € gemacht.

 

Jetzt stellt sich noch die Frage, wann ich die beiden weiteren Positionen verkaufe. Oder ob ich diese überhaupt Verkaufe. Denn durch die sehr kleinen Transaktionen, aber relativ hohen Transaktionsgebühren ist es beinahe unmöglich beim Verkauf Gewinn zu machen. Eventuell ist es ja Sinnvoller, die Aktien zu halten und einfach weiterhin die Dividenden einzustreichen.